Sonnabend, 27. April 2019:

Taufengel im Ruppiner Land

Exkursionsleitung: Dr. Hans-Joachim Pohl

Abfahrt: 8.00 Uhr Hauptbahnhof, Washingtonplatz/Ella-Trebe-Str.
Rückkehr: ca. 20.00 Uhr

Jahrzehntelang waren sie fast suspekt und häufig auf den Kirchen­boden verbannt: die Taufengel, die fast alle in der Barock­zeit geschaffen wurden. In jüngster Zeit hat man sich ihrer erinnert, sie von den Dachböden geholt und restauriert oder konserviert. Manch einer dient auch wieder seinem ursprünglichen Zweck. Gleich zwei Taufengel begegnen uns in der Kirche in Herzberg (Mark), von denen einer seiner ursprüng­lichen Be­stimmung gemäß Ver­wen­dung findet. Hier sind außerdem Teile der mittel­alterlichen Wandmalereien erhalten, die ebenso wie die Decken­bemalung aus den 1920er Jahren biblische Geschichten erzählen. Auch die Kirchen in Schönberg, Dabergotz und Gottberg verfügen über funktionsfähige Tauf­engel. Gleichzeitig mit den Taufengeln traten in der Barockzeit Kanzelaltäre auf, die wir in allen vier Kirchen finden.

Busfahrt, Reiseleitung, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Eintritts- und Führungsgelder
Preis pro Person: 57,00 €