Sonnabend, 1. September 2018:

Auf alten Bahndämmen …:
25 Jahre Pollo-Verein

Exkursionsleitung: Dr. Hans-Joachim Pohl

Abfahrt: 8.00 Uhr Hauptbahnhof, Washingtonplatz/Ella-Trebe-Str.
Rückkehr: ca. 20.00 Uhr

Vor 25 Jahren, am 5. Juni 1993, gründeten 17 Linden­berger und Eisen­bahn­freunde aus ganz Deutsch­land den „Prig­nitzer Klein­bahn­museum Linden­berg e. V.“, um die Erin­ne­rung an die „Pollo“ genannte Schmal­spur­bahn wach zu halten. Damit begann eine bis heute andauernde Erfolgs­geschichte des inzwi­schen ca. 100 Mit­glieder zählenden Vereins. Die Branden­burgi­schen Exkur­sionen waren dabei, als am 4. Juni 1994 das Klein­bahn­museum eröffnet wurde. Auch die Inbetrieb­nahme der einzel­nen Ab­schnitte der heutigen Museums­eisen­bahn ab 2002 haben wir mit Besuchen begleitet. So ist es selbst­ver­ständlich, dass wir auch im „Jubel­jahr“, wenn von Mai bis Oktober mit Dampf ge­fah­ren wird, mit von der Partie sind. Wir wandern auf dem alten Bahn­damm von Reh­feld nach Demer­thin (ca. 5 km), besich­tigen die dortige Dorf­kirche (mittel­alter­liche Wand­malereien), machen Halt in Dannen­walde, wo der „Pollo“ seinen Namen erhal­ten haben soll, fahren mit der Museums­eisen­bahn von Mesen­dorf nach Linden­berg und besich­tigen dort das Pollo-Museum.

Busfahrt, Reiseleitung, Museumsbahnfahrt, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Eintritts- und Führungsgelder
Preis pro Person: 59,50 €