Sonnabend, 7. Juli 2018:

Fontane, Arnim und der Große Stechlin

Exkursionsleitung: Dr. Hans-Joachim Pohl

Abfahrt: 8.00 Uhr Hauptbahnhof, Washingtonplatz/Ella-Trebe-Str.
Rückkehr: ca. 20.00 Uhr

Theodor Fontane widmete dem Dorf Zernikow in der Nähe Rheinsbergs ein Kapitel in seinen „Wanderungen durch die Mark“. Auf der Buchenallee spazieren wir in das Dorf, das Friedrich II. kurz nach seiner Thronbesteigung seinem Kammerdiener Michael Gabriel Fredersdorff (1708–1758) geschenkt hatte. Aus einer Sandwüste machte dieser ein prosperierendes Gut u.a. mit Seidenraupenzucht und einer Ziegelei. Achim von Arnim, der berühmte Dichter der Romantik, wuchs in Zernikow bei seiner Großmutter Caroline von Labes verw. Fredersdorff auf. Führungen über die Gutsanlage mit Gutshaus und durch die Kirche vermitteln eindrucksvoll die Geschichte dieses Ortes. Nicht weit entfernt liegt der sagenumwobene Große Stechlin, dem Fontane ebenfalls ein Kapitel widmete. Neuglobsow – als Glasmacherdorf in der Menzer Heide entstanden – ist heute ein beliebter und belebter Urlaubsort. Eine kleine Wanderung (ca. 4 km) führt uns an das Ufer des Großen Stechlins und um den Dagowsee.

Busfahrt, Reiseleitung, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Eintritts- und Führungsgelder
Preis pro Person: 54,00 €